Apps, Interviews und LeseempfehlungenIm Portrait
Trend

Lukas Bosmans’ Update vom Zwift Tri Academy Team

Redaktion | blog by triafreunde.com Fotos von Instagram Account Lukas Bosmans – Member des Zwift Tri academy Team 2021

Lukas Bosmans trainiert seit knapp einem Jahr für den Ironman Hawaii, zu seiner Teilnahme hat er sich im Entscheid mit vielen anderen Zwiftern beim Zwift Tri Academy und einer Jury qualifiziert. Der Plan war, sich auf Hawaii 2021 mit den Proficoaches vorzubereiten und dann mit dem Team bei der Ironman Weltmeisterschaft zu starten. Doch was ist daraus geworden? Die Pandemie zieht seine Kreise und Hawaii ist nun nach mehreren Verschiebungen nach St. George, Utah im Mai 2022 verlegt.
Dazu haben wir von triafreunde.com mal direkt nachgefragt:

Wie lief das Training seit der Qualifikation für das Zwift Academy Tri Team bisher? Fiel es schwer, unter den Umständen der eingeschränkten Trainingsoptionen in der Corona-Pandemie das Ziel vor Augen zu behalten? 

Mein Training war am Anfang des Jahres ausgelegt auf meinen Qualifikationswettkampf den Ironman in Lanzarote. Alles ist sehr flott verlaufen und ich war an meinem Wettkampftag wo ich sein wollte. Nach Lanzarote hatte ich eine Verletzung an meiner Hüfte die erst nach ein paar Arztterminen Anfang September wieder geheilt war. Ab dann lief alles wieder wie es sollte. Hawaii wurde leider verschoben, wodurch ich mir für 2021 neue Ziele setzen musste. Was die Corona-Maßnahmen betrifft, ist es mir eigentlich nie schwer gefallen trotz dessen zu trainieren. In Belgien waren die Schwimmbäder nie lange geschlossen und wenn sie auf waren, war es einfach zu reservieren. Die Verschiebungen der WM von Ironman war für mich am schwersten. Erst nach Februar, dann nach Mai.

Die ursprünglich geplante  Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii wurde ja in den May 2022 nach Utah verlegt. Wie hast du das aufgenommen?

Die ersten 10 Minuten nachdem ich es gelesen hatte, war ich sehr traurig und frustriert. Es wird nicht das Gleiche sein. Ich glaube, wenn jeder Qualifizierte hätte wählen können, hätte 100 % für Hawaii gewählt. Das Team von Zwift hat sich für Utah entschieden, ich stehe natürlich vollkommen dahinter. Meine Frau hat mich nach den ersten 10 Minuten auf die richtige Spur zurückgebracht, seitdem bin ich wieder voll motiviert und schaue ich nach vorne, mit dem Ziel im Mai vor Augen.

Was bedeutet das für deinen Trainingsplan? Wie wird es dir gelingen, zum Saisonhöhepunkt schon im May so fit zu sein?

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass ich immer eine gute Kondition erreichen kann im Frühjahr. Durch Zwift und eine gute trainingsgruppe “Scrambled Legs” ist es einfacher die dunklen und manchmal langen Einheiten flott ab zu arbeiten. Das einzige schwierige ist, dass ich gerne eine Mittel Distanz Triathlon ca. 3 bis 6 Wochen vor der WM machen möchte. Das ist fasst nicht möglich in Europa. Wahrscheinlich werde ich daher, zusammen mit Zwift Team Mate Eric Engel, an der Startlinie des 70.3 Ironman in Oceanside (USA), stehen. Zeitlich gesehen habe ich die WM eigentlich lieber in Mai statt im Oktober.

Welchen Reiz übt die Austragung in den USA in Utah für dich aus? Würdest du dir das Ziel Hawaii dann weiterhin auf die Fahne schreiben?

Dass ich Hawaii noch nicht abgeschrieben habe, ist klar! Da ich früher gedacht hatte eine Topleistung in Hawaii hinzulegen, habe ich jetzt eher das Gefühl, dass ich Hawaii mir in 5 bis 10 Jahren nochmal als Ziel setzte. Es ist kein günstiger Wettkampf und man muss schon 7000-8000 € einrechnen um den mitmachen zu können, ohne das Genießen nicht zu vergessen. Ohne großen Sponsor wird es also eher auf die längere Bahn geschoben. Die WM in Utah nächstes Jahr wird ein Ironman wie Lanzarote dieses Jahr: gut vorbereitet und einen ehrlichen Wettkampf versuchen zu gewinnen!

Triathlon Termine Update und News

Triathlon Termine Update und News auf www.triathlon-news.de
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"