Ernährung und Rezepte für Triathleten

Rote Bete und der NO Faktor

Es klingt vielversprechend, eine signifikante Steigerung der Ausdauerleistung durch die Konsumierung von ganz natürlichem Gemüse – die Rede ist von NO – Stickstoffmonoxid, welches durch Verzehr von Gemüse verstoffwechselt wird und enorme Leistungszuwächse verspricht. Kann es so einfach sein? Was steckt dahinter? Gerade Rote Bete, Spinat, Blattsalate und Kohl enthalten hohe Mengen vom Wirkstoff Nitrat. Dieser Wirkstoff ist die Grundlage für die Bildung von Stickstoffmonoxid. Dem NO-Molekül wird die Eigenschaft der Blutgefässerweiterung zugeschrieben wird. Dadurch wird der Blutfluss verbessert und der Blutkreislauf in die Mikrogefässe wird vergrössert. Für die Ausdauerathleten hochinteressant, um die Sauerstoffversorgung in der Muskulatur zu erhöhen. So konnte schon 2009 in wissenschaftlichen Tests eine Erniedrigung des Sauerstoffbedarfs unter der sportlichen Belastung um 19% nachgewiesen werden. Und das bei einer Konsumierung von gerade ein mal 500ml Roter Beete Saft über 5 Tage! (1)
 
Nach den Recherchen von Sponser (2) wird für eine optimimale Versorgung mit Nitrat der Verzehr von von täglich 230 Gramm an Roter Bete nötig. Nun steht es jedem Athleten frei, wie er sich das Gemüse jeden Tag zubereitet. Als Gemüse verzehrt eignet sich Rote Bete im Salat, als Suppe, als Beilage oder als Rohkost. Alternativ kann das Gemüse auch als Smoothie genossen werden. Alles zu aufwändig? Dann bietet sich die Zubereitung als Smoothie auch zum mitnehmen an.

Produkte 

Für unterwegs ist die frische Zubereitung weniger praktisch. Speziell für Training und Wettkämpfe wird der Bedarf mit Produkten gedeckt.
 
 
 
(1) Bailey et al, 2009: Dietary nitrate supplementation reduces the O2 cost of low-intensity exercise and
enhances tolerance to high-intensity exercise in humans. J Appl Physiol

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"