Leistungsmesser und Radcomputer

Buchempfehlung: Wattmessung

Jetzt ist die deutsche Übersetzung vom Standard-Werk “Training and Racing with a powermeter” erschienen. Darin erläutern Hunter Allen und Dr. Andrew Coggan die zentralen Aspekte des wattgesteuerten Trainings, welche im Radsport und Triathlontraining angewendet werden. Sie stellen verschiedene Wattmesssysteme und Auswertungsprogramme für ambitionierte Radsportler aller Leistungsstufen vor und erklären, wie damit das Training optimiert werden kann.

[amazon 3936376735 thumbnail]

Anhand von Leistungs- und Ermüdungsprofilen kann jeder Fahrer seine individuellen Stärken und Schwächen identifizieren und gezielt trainieren. Zahlreiche Trainingspläne für verschiedenste Ansprüche und Bedürfnisse ermöglichen eine direkte Umsetzung der Theorie in die Praxis. Der leistungsorientierte Triathlet findet in diesem Buch eine trainingswissenschaftlich fundierte Anleitung für den Einsatz von Wattmessgeräten im Training und eine langfristige Leistungssteigerung.

Die Wattmessung beim Radtraining für Triathleten ist ein zuverlässiger und zeitgenauer Wert, besonders beim Grundlagentraining. So sollte man dabei konstante Wattwerte fahren, um in den richtigen Trainingsbereich zu bleiben.

Bild von Redaktion

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"