Pulsuhren für Triathlon

Garmins Modelle Instinct Solar und Swim 2

Die Garmin Instinct ist die robuste Uhr für Schwimmen, Rad und Lauf. Dennoch bleibt die Uhr für Triathleten interessant, weil sie die Funktionen zum Aufzeichnen des Schwimmtrainings für Pool und Freiwasser besitzt.

Garmin Instinct Solar

Dazu noch endlos stylisch, endlos draußen – so zumindest promotet Garmin seine neue Garmin Instinct Solar. Neueste Garmin Solartechnik hält im Smartwatch-Modus bis zu 54 Tage, im Battery Saver Modus sogar noch länger. Das robuste Gehäuse stürzt sich mit dir in jedes Abenteuer. Radfahren, Krafttraining, Trail Running, Schwimmen, die passende App auf der Uhr hast Du immer dabei. Besondere Features sind Multi-Satellitenempfang, Streckennavigation und ABC-Sensoren, wobei du auch immer deine Herzfrequenz und Fitness im Blick hast.

Heute Radfahren, morgen Trail Running, übermorgen Snowboarden. Wer Vielfalt mag, wird diese Sportuhr und Outdoor Uhr lieben: Vorinstallierte Apps für Laufen, Yoga, Kraftsport, Radfahren, fast jede Standard- und Trend-Sportart sowie zahlreiche Aktivitäten wie Trekking und SUP machen diese Garmin zur ultimativen Multisportuhr mit Multi-Satellitenempfang (GPS, Glonass, Galileo), 3-Achsen-Kompass und Höhenmesser. Mit der Wegpunkte-Navigation gelangen Sie an jedes Ziel – und mit der TrackBack Funktion auch wieder zurück.

Garmin Swim 2

Mit der Swim 2 hat Garmin eine Schwimmuhr mit smarten Funktionen auf den Markt, die Dich beim Training im Schwimmbad oder im offenen Wasser unterstützt. Die Uhr misst erstmals auch unter Wasser die Herzfrequenz direkt am Handgelenk und zeichnet dank integriertem GPS-Sensor geschwommene Distanzen im Freiwasser-Modus auf.

Freizeit- wie Wettkampfschwimmer behalten mit der Garmin Swim 2 GPS ihre Leistung immer im Blick. Die Uhr zeichnet Distanz, Pace, Schlagrate und Anzahl der Züge auf und erkennt automatisch den Schwimmstil. Der SWOLF-Wert wird auf Basis der Anzahl der Züge und der benötigten Zeit pro Strecke ermittelt und hilft dabei, die eigene Effizienz besser einzuschätzen. Dank integriertem GPS, GLONASS und GALILEO ist im neuen Freiwasser-Modus ab sofort auch die Entfernungsmessung beim Schwimmen in Seen oder im Meer möglich. Für alle, die das Training im Schwimmbad bevorzugen, bietet die Swim 2 verschiedene Trainings zur Leistungsoptimierung, wie der Critical Swim Speed (CSS) zur Analyse der aeroben Leistungsschwelle des Schwimmers sowie individuelle Pacezeiten oder Intervall Alarme.

Auch außerhalb des Wassers unterstützt die Uhr beim Training mittels verschiedener Sportprofile für Laufen, Radfahren oder Cardio. Darüber hinaus bietet sie die bewährten Garmin Fitnesstracking-Funktionen wie Schrittzähler, Body Battery, Stresslevel und Schlafanalyse sowie das Empfangen von Smart Notifications. Über die kostenlose Garmin Connect App können Nutzer ihre individuellen Leistungsdaten auf einen Blick einsehen, ihren Fortschritt verfolgen und benutzerdefinierte Workouts erstellen. Die Swim 2 hat eine Akkulaufzeit von bis zu 7 Tagen im Smartwatch-Modus, bis zu 13 Stunden im GPS- und optischen Herzfrequenzmodus (OHR) und bis zu 72 Stunden im Schwimmbad- und OHR-Modus.

Redaktion

Der Blog von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"