Pulsuhren für Triathlon

Läuferuhr Ambit3 Run von Suunto

Die Pulsuhr Ambit3 Run ist das Produkt des finnischen Herstellers Suunto. Ambit3 Run ist eine Bluetooth®-fähige GPS-Uhr für Läufer, die auf Style, Funktionalität, Passform und Tragekomfort wert legen. Die Pulsuhr ist aber noch mehr als ein Laufcomputer: Coach und Guide gleichermaßen. So sind einige Features eingebaut, die eine Planung der anstehenden Trainingseinheiten ermöglicht. Technisch steckt in dem Gerät ein GPS Sensor, der aber noch mehr kann, als Geschwindigkeit und Pace anzuzeigen. Die GPS-Navigation ist für die Sportler von Bedeutung, die in unbekannten Laufgegenden eine Route online ausarbeiten, downloaden und loslaufen – ohne die Sorge darüber machen müssen, die Orientierung zu verlieren. Die technischen Merkmale der Läufer GPS Uhr in der Übersicht Batteriedauer: 5 Stunden bei 5 Sek. GPS-Genauigkeit, 100 Stunden bei 1 Min. Genauigkeit Anzeige und Aufzeichnung von Geschwindigkeit, Tempo, Distanz und GPS-Höhenanzeige Routennavigation und Track Back (Zurückverfolgung) Schrittfrequenzmessung am Handgelenk Anzeige der Laufleistung (Firstbeat) Intervall-Workout-Planer Intervall-Workouts mit Sprachführung Auf Aktivitäten bezogene Erholungszeit Erholungs- und Schlafqualitätstest (Firstbeat) Dauer und Intensität selbst wählen Mit der SUUNTO Ambit3 Run können Athleten in Verbindung mit der Movescount App ihr persönliches Intervall-Training kreieren und durchführen: Der Athlet wählt seine gewünschte Dauer und Intensität – und legt los. Nutzt er die Ambit3 Run mit der App, begleitet ihn der Guide durch das Workout. Der “Workout Planner” ist ab März in Verbindung mit Software-Updates verfügbar. Online Features Wer die Uhr mit der SUUNTO Movescount App nutzt, erhält die Möglichkeit, neben den eigenen Aktivitäten die von seinen Freunden zu verfolgen. Jedes Ambit3-Modell ist mit der App kompatibel; in Kombination können die Sportler auch unterwegs ihre Daten synchronisieren, hochladen, teilen und sogar Anrufe und Text-Nachrichten über die Uhr empfangen – ohne extra anhalten und nach dem Smartphone suchen zu müssen, um zu sehen, wer sich meldet. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, ein spezielles SUUNTO Movie zu drehen: Dieses Feature wandelt die zurückgelegte Strecke in ein Video um. Aktuell ist die App für iPhone- und iPad-Nutzer verfügbar, die Android-Versionen sind angekündigt. Darüber hinaus arbeitet SUUNTO nun mit der Plattform Training Peaks zusammen. Nachdem alle Daten aus dem Workout auf Movescount übertragen sind, können sie problemlos mit Training Peaks synchronisiert werden. Dieser Online-Dienst eignet sich besonders für Ausdauerathleten und bietet ihnen umfangreiche Trainingstipps. Suunto wurde 1936 von dem finnischen Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen gegründet, der flüssigkeitsgefüllte Kompasse und ein Verfahren zu ihrer Massenherstellung erfunden hatte. Seitdem hat sich Suunto mit Sportuhren, Tauchcomputern und Präzisionsinstrumenten einen Namen als führendes Innovationsunternehmen gemacht, in das Abenteurer aus aller Welt ihr Vertrauen setzen.

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"