Regeneration

Regeneration mit Mikro-Vibrationen

Es gibt eine Reihe von Regenerationsmaßnahmen, die dem Sportler helfen können, Trainingsreize schneller zu verarbeiten, um so zeitnah wieder fit zu werden. Wir wollten es wissen und haben in München wissenschaftlich mitgeholfen die Vibrationsliege von evocell zu testen.

Jeder weiß, dass gerade die Regeneration die Sportler schnell macht. Von einem vor allem ausreichenden und erholsamen Schlaf hängt die Erholungsfähigkeit ab, denn die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit wird jede Nacht durch den Organismus erarbeitet. Im Prinzip werden alte und verbrauchte Stoffe gegen neue, wieder verwertbare, leistungsfähige Stoffe gewechselt.

Neben dem wohl natürlichsten Regenerationstreiber Schlaf gibt es aber einige Versprechungen, die die Regeneration noch schneller, effektiver macht. 

So gibt es eine Reihe von Maßnahmen Regeneration, die dem Sportler helfen können, Trainingsreize schneller zu verarbeiten, um so zeitnah wieder fit zu werden. Ziel der aktiven Regeneration ist die Durchblutung zu verbessern, um den Austausch zu beschleunigen. Sauna, regenerative Ernährung, Massage, Lymphdrainage und so weiter. Nun kommt von der Firma evocell aus der Schweiz eine sog. Mechnotransduktionsliege auf den Markt, die wobei sich Mikro-Vibrationen sich durch den ganzen Körper verteilen und die Zellen aktivieren.

So liegt der Sportler auf der Vibrationsliege und verspürt ein leichtes Prickeln. Das ganze dauert 10-15 Minuten mit anschließender Pause von 1 bis 2 Minuten. Wir wollten es wissen und haben es wissenschaftlich unterstützt ausprobiert!

Evocell Vibrationsliege im Test

Medizinischer Hintergrund

evocell ist eine niederenergetische Stoßwellenliege zur Stimulation der Zellen durch Anregung der Mechanotransduktion und gilt als klinisch anerkanntes und wissenschaftlich evidenzbasiertes Verfahren. Die zahlreichen positiven Auswirkungen werden hauptsächlich der Stimulation der Mechanotransduktion zugeschrieben und reichen weit über den zerstörerischen Effekt (z.B. bei Lithrotripsien) hinaus.

Der Regenerationstest der evocell Stoßwellenliege

Wir fanden den Test interessant, so stand zuerst eine Messung der medizinischen Rahmenbedingenen wie Laktat, Cortisol, Muskeltonus an, welche in der wissenschaftlichen Versuchsreihe ausgewertet worden sind. Die Ergebnisse tragen dazu bei, die Erfahrungen im Leistungssport zu messen und analysieren.
Um unseren ersten Eindruck der Liege am besten zu beschreiben: ‘es schüttelt einen so richtig durch’. So als ob man auf einem Wasserbett liegt und die Kids nebenan herumtoben. Es hat sich jedenfalls so gut wie eine Sportlermassage angefühlt. Die gemessenen Ergebnisse werden ausgewertet, wir sind da auch gespannt.

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"