Uncategorized

Triafreun.de beim Wörthsee Triathlon

Die schönsten Sonntage beginnen um 5.55 Uhr morgens. Endlich wieder Triathlon.

Aufstehen, Duschen, Toasts und Tee machen und los. Auto schon am Abend vorher gepackt.

Um kurz nach 7.00 Uhr sind Christian, Mimmo und ich dann am Wörthsee angekommen. Die Mücken waren schon da und die Sonne auch. Es war eine sehr schöne Stimmung. Keine Massenveranstaltung, ca. 450 Starter/innen (Limit). Wirkte gleich familär und einladend. Parkplatz direkt neben der Wechselzone – high comfort.

Besonders nett war der Caféwagen, ein alter Bus mit gutem Cappuccino und anderen Leckereien, der extra so früh angereist war und Triathleten wie Zuschauer beglückte. Ein Sympathieträger mehr.

Um 8.45 Uhr der Startschuss für die Gruppe um Christian. Eigentlich brauchte er nicht wirklich einen Vorsprung vor Mimmo und mir, hat er doch im Ziel immer eine gute halbe Stunde vor. Um 8.50 Uhr dann Mimmo und ich im Wasser. Natürlich haben wir uns beäugt, d.h. Mimmo hatte mich beim Schwimmen in Sichtweite, bis er eine Attacke geritten hat und weg war er. Beim Radfahren dann eine kleine Jagd die ich für mich entscheiden konnte und dann aber beim Laufen zog Mimmo locker an mir vorbei und war dann auch einige Minuten vor mir im Ziel.

Die Laufstrecke war nicht sehr voll (zumindest nicht als ich lief ;)) So konnte Andrea, my very most favourite Cheerleader mit dem Fahrrad (ohne andere zu stören) meinen Lauf begleiten. Das war natürlich nochmal Motivation mehr Druck zu machen.

Ich war sehr zufrieden mit meinen 2:53 für eine Strecke die beim Laufen ordentlich anspruchsvoll war. Eher ein Crosslauf mit viel bergauf dabei. Aber landschaftlich erste Sahne.

Die neue Radstrecke war komplett gesperrt für Verkehr und hatte mehrere 180 Grad Wendepunkte, was es spannend machte, da man seine Mitstreiter (in meinem Fall Mimmo) auch mal sah.

Wir haben dann noch den Nachmittag mit Freunden am See verbracht und die Sonne genossen. Ach ja und ich habe zur Regeneration gleich mal Currywurst mit Pommes rot-weiss gegessen. Triathlon ohne Reue.

Für die Statistik

Christian 2:19:37 Mimmo 2:47:30 Thomas 2:52:35

Bild von Redaktion

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"