Uncategorized

1 Woche danach..

Jetzt ist schon wieder eine Woche nach dem Rennen, oder anders, 51 Wochen vor der neuen Herausforderung? Aber mal im ernst, dass ich mich so gut fühle, hätte ich nicht gedacht. Exakt bis Dienstag nachmittag Muskelkater gehabt, Treppen herunter ab Dienstag morgen auch kein Thema mehr. Im Nachhinein ist es ja immer leichter gewesen, als man sich das in dem Moment zustehen wollte. So auch bei mir, jetzt fange ich doch wirklich an, Pläne (ganz kleine) im Kopf zu schmieden, wie der nächste Ironman wohl noch schneller gefinished werden kann.. Spätestens jetzt ist auch einem Spätbegreifer wie mir klar, ich bin infiziert.

Für Seelsorge Anrufe bin ich Euch dankbar, aber Sorgen machen müßt ich Euch ja nicht wirklich, so ein Virus ist nur selten ansteckend, aber wenn – dann nicht heilbar 😉

Die nächsten unmittelbaren Ziele sind jetzt auch gesteckt: Marathon München im Herbst, da werde ich jetzt meine Laufbibel schnappen und die tollen Sachen testen, die da drinnen stehen, ist wirklich auch für die Partner der Infizierten eine gute Sache, die können einen dann immer sagen, was man noch falsch macht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"