Für was ist Vitamin D wichtig?

Wie versorgt man sich richtig damit und woran erkennt man eine Unterversorgung?

Vitamin D fördert die Aufnahme von Calcium und Phosphat im Darm sowie deren Einbau in die Knochen und ist deshalb wichtig für eine gesunde Knochen- und Zahnbildung. Eine Vitamin D- Unterversorgung führt zu Knochenkrankheiten, bei Kindern mit einem schweren Mangel beispielsweise zu Rachitis. Vitamin D wird in der menschlichen Haut gebildet, wenn diese der Sonne ausgesetzt ist. Diese körpereigene Bildung von Vitamin D deckt den Hauptanteil des Vi- tamin D-Bedarfes des Menschen, die Ernährung ohne spezielle Vitamin D-Ergänzungen liefert hingegen nur einen geringen Beitrag.

Das Thema Vitamin D steht seit längerer Zeit im Rampenlicht: Es wird diskutiert, wie gross der Vitamin D-Bedarf der Menschen ist und ob bestehende Empfehlungen im Hinblick auf neue Forschungserkenntnisse noch angemessen sind.

Vorkommen von Vitamin D in Lebensmitteln

Vitamine sind Substanzen, die nicht oder nur ungenügend im menschlichen Körper hergestellt werden und somit ganz oder zum Teil mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Vitamin D gehört zu jenen Vitaminen, die der menschliche Körper unter bestimmten Bedingungen (Sonnenexposition) selber produziert (siehe unter „Bildung von Vitamin D in der menschlichen Haut“). Das selber gebildete Vitamin D trägt zu ca. 90% zur Vitamin D-Versorgung bei, die restlichen 10% stammen aus der Nah- rung. Auch das über die Nahrung eingenommene Vitamin D muss erst in der Leber und der Niere in die biologisch aktiven Formen Calcidiol und Calcitriol verändert werden (siehe unter „Bildung von Vitamin D in der menschlichen Haut“).

Unterversorgung

Im Erwachsenenalter führt ein starker Vitamin D-Mangel zu Osteomalazie (Knochenerweichung). Dabei kommt es zu einem ungenügenden Einbau von Calcium und Phosphat in die Knochen. Eine suboptimale Vitamin D-Versorgung begünstigt die Entstehung von Osteoporose (Knochenbrüchigkeit), da bei einer geringeren Aufnahme von Calcium aus dem Darm aufgrund des Vitamin D-Mangels vermehrt Calcium aus dem Knochen abgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"