Proteine für Triathleten

Wieviel Proteine brauchen Triathleten? Gibt es Empfehlungen, wieviel Gramm Protein pro Körpergewicht zu sich genommen werden soll? Vor allem bei langen Trainingseinheiten oder im Trainingslager?

Einer genügenden Proteinzufuhr ist bei Langzeitetappen genügend Rechnung zu tragen. Die Muskelbelastungen während Ausdauerprüfungen sind nicht zu unterschätzen und der Körper profitiert von einer regelmässigen Proteinzufuhr. Gerade Ausdauersportler, welche sich auf Langdistanzen spezialisiert haben, vernachlässigen ihre Proteinzufuhr auch in der Alltagsernährung oft sträflich. Noch erkennen viele Sportler die Bedeutung der Proteine nur ungenügend und der Fokus der Wettkampfernährung wird auf die Flüssigkeit und die Energie gelegt. Gezielt während dem Wettkampf eingesetzt, können die Proteine aber bereits frühzeitig Muskelbelastungen ausgleichen und eine unterstützende Rolle bei der anschliessenden Regeneration spielen.

Durchschnittlich aktive Personen sollten täglich ca. 0,8 g Protein/ kg Körpergewicht zu sich nehmen. Der Proteinbedarf von Triathleten bei langen Wettkämpfen oder in Trainingslagern beläuft sich auf ca. 1,5 g Protein pro kg Körpergewicht. Für eine 60 kg schwere Athletin beträgt der Bedarf somit ca. 90 g Protein.

Selbst der erhöhte Proteinbedarf lässt sich mit einer ausgewogenen Ernährung grundsätzlich decken. Wer aber unregelmässig isst (z.B. zum Erreichen bzw. Halten einer tiefen Körpermasse oder eines tiefen Körperfettanteils, beschränktes Nahrungsmittelangebot,), eine schlecht zusammengestellte vegetarische Ernährung durchführt oder über kein grosses Ernährungswissen verfügt, kann von einer Eiweisssupplementierung profitieren. Protein- und Amino-Supplemente im Training, wie auch im Wettkampf, unterstützen die Regeneration und stärken die Immunabwehr.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"