Off SeasonSchuhe

Trailschuhe – wenn der Crosstriathlon lockt

Trailschuhe sind Laufschuhe für das Gelände, sie stehen für Spaß am Laufen abseits asphaltierter Wege – schmale Feld- und Waldwegen, querfeldein oder auf steinigen Pfaden im Gebirge oder im herbstlichen Land auf nassen Feldern und Wiesen.

Das Material des Trailschuhs ist robuster als normale Laufschuhe und das Obermaterial oft mit einer speziellen Membran ausgestattet, die vor Feuchtigkeit und Nässe von außen schützt. Eine verstärkte Fersenkappe und höher ausgeführte Außensohle sind ebenfalls Eigenschaften des Trailschuhs, welche von den Trail- und Crossläufern und natürlich von den Cross-Triathleten geschätzt werden. Nicht nur die Race-Modelle dürften zu den Cross-Duathlon und Cross-Triathlon Veranstaltungen getragen werden.

Ein Trailschuh eignet sich bedingt auch als Winterlaufschuh, jedoch sind die Eigenschaften eines “richtigen” Trailschuhs Leichtigkeit, Grip und Dämpfung, somit kann der Trailschuh flexibel eingesetzt werden. Die Nachfrage an Trailschuhen wächst und das Angebot an Trailschuhen ist wachsend. Viele renommierte Laufschuh-Hersteller wie Saucony, Mizuno, Asics, Brooks und Adidas bieten eine Vielzahl an universellen Modellen an, die aus dem Bereich Cushion und Stabilschuh entwachsen sind. Dafür konzentrieren sich die Spezialisten bei den Geländeschuhen von Salomon, Inov-8, Montrail, Icebug auf die Art und Länge der Trails und differenzieren sich in den Eigenschaften Protektion, Stabilität und Komfort.

Es wird Zeit, die Cross-Duathlon und Cross-Triathlon Veranstaltungen auszuprobieren!

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"