SchuheTriathlon Material, Technik & Equipment

Gravelschuh – darauf kommt es an.

Um Ermüdungserscheinungen bei langen Touren auf ein Minimum zu reduzieren, wird ein Schuh benötigt, der robust ist, vor Nässe, Hitze und eindringenden Verschmutzungen schützt. Das wichtigste aber dabei, die Kraft optimal überträgt. Ein weiteres Merkmal besteht darin, die Stollen so anzupassen, dass bei Gehpassagen ein gewisser Komfort und Grip herrscht. Bei Klicksystemen zahlt es sich aus, dass Schuhe auch trotz Dreck und Matsch sicher ein- und ausgeklickt werden können.

Um eine Kraftübertragung beim Schuh herzustellen, ist eine leichte und steife Carbon-Sohle optimal, um die eingesetzte Kraft direkt auf das Pedal zu übertragen. Die Sohle ist bei einem Schuh natürlich nur die halbe Miete. Das Obermaterial sollte einen optimalen Halt und angenehmen Komfort für den Fuß bieten, so eine verstärkte Zehen- und Fersenkappe haben um so den notwendigen Schutz gegenüber rauen Bedingungen auf dem Trail zu bieten. Darüber hinaus soll das Verschlusssystem wie z.B. das von BOA® eine präzise und individuelle Anpassung bieten.

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"