Gravel BikeTriathlon Material, Technik & Equipment

Tipps zur Radbekleidung für Allroad und Gravel Fahren.

Wenn in diesem Jahr das Trainingscamp im Süden wieder auf der Kippe steht, dann trifft es die Triathleten diesmal nicht mehr so unverhofft. Doch das Wetter in Deutschland ist relativ gut vorhersehbar, kühlere Morgen, nasse und ungemütliche Straßen und durchaus windige Tage im März und April. In diesem Beitrag wollen wir zeigen, was es für eine Ausstattung man braucht, um sich etwas mehr Komfort und Sicherheit beim Radfahren für die ersten Touren auf Straßen und Wegen zu holen.

Radfahren steht klassisch für die Erarbeitung der Grundlagenausdauer bei Aktivitäten im Freien und wer die sportliche Leistung des Körpers herausfordert, hat nicht nur ästhetische, sondern auch funktionale Anforderungen an die Kleidung. Im Gelände ist der Anspruch an das Material hoch, denn was ist schlimmer als Kleidung die reibt, spannt oder beult. Beim Radfahren ist der Körper nicht immer in ständiger Bewegung, sodass die Kleidung mit atmungsaktiven, wind- und wasserdichten Materialien aufwarten muss, um dem Komfort für lange und anspruchsvolle Touren zu halten. Beim Graveln kommen noch der Faktor Variabilität hinzu.

Redaktion | blog by triafreunde.com Mit der Capsule Kollektion von Gore steht dem Athleten ein Kit aus Shirt und zweit Shorts zur Verfügung.

Für Touren mit dem Gravelbike auf Trails, Sand, Schotter und Kies empfiehlt sich ein Outfit, welches dem Mountainbiken angelehnt ist und von den Athleten aufgrund der hohen Funktionalität und der Langlebigkeit geschätzt wird. Beispielhaft wird hier anhand der aktuellen Produktpalette von Gore das Setup für ein Gravelbike vorgestellt.

Das Explore Shirt kommt in einem hochfunktionellen Materialmix aus Merinowolle und Polyester. Dies sorgt für einen optimalen Tragekomfort auf der Haut, eine hohe Atmungsaktivität, kurze Trocknungszeit; außerdem hilft der Wollanteil gegen unangenehme Gerüche. So fühlt man sich auch nach einem langen Tag im Sattel noch angenehm frisch. 

Die Gravel Shorts verbinden Stil und Pragmatismus – mit einem neuen gewebten Stretch, das Bewegungsfreiheit und Bequemlichkeit bietet. Der moderne und dezente Look, die kürzeren und schmal zulaufenden Beine sowie die schlanke Silhouette machen die Shorts zu Must-Haves auf einer Tour. Zudem ermöglichen die Shorts das Tragen einer gepolsterte Innenshorts für lange Strecken. 

Explore Shorts bestehen aus 4-Wege-Stretchmaterial für maximale Bewegungsfreiheit. Leichtes, abriebfestes Material mit wasserabweisendem Einsatz gegen Spritzwasser. Verstellbarer Bund mit seitlichen Schnallen und Klettlasche. Teilweise geklebte Nähte für erhöhten Schutz. (UVP: 119,95 €)

Die Storm Shorts sind zusätzlich mit Infinium und Windstopper Material absolut winddicht, extrem atmungsaktiv und dauerhaft wasserabweisend. (UVP: 149,95 €)

Für Radsportler und besonders für den Gravelbiker ist es wichtig, eine zusätzliche Schicht zum Schutz schnell griffbereit zu haben. Auch wenn es kleine Stauräume am Rad oder im Trikot gibt, so ist ein kleines Packmaß immer von Vorteil. Optimalerweise lassen sich die Regenjacken und Windschutzwesten klein packen und finden in der Rückentasche für den Notfall Platz. 

Extrem leichte und platzsparende Jacke, gemacht, um in der Rückentasche immer griffbereit zu sein. Die Gore Ambient Jacke (Abgebildet Damenmodell) ist wasserabweisend, atmungsaktiv und gemacht für kühleres Wetter. Gerade durch die atmungsaktive Außenschicht wird es dem Fahrer auch bei großer körperlicher Anstrengung angenehm trocken bleiben. Der reflektierende Frontreißverschluss sorgt für gute Sichtbarkeit bei Nacht. (UVP 149,95 €)

Die Ambient Weste ist eine sehr leichte Weste, die in jede Rückentasche passt und den Oberkörper bei Bedarf vor Wind schützt. (UVP 99,95 €)

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"