Im Portrait

TriAcrossGermany – Erster Etappentriathlon in Deutschland

Mit dem Veranstalter Sebastian Hauer im Gespräch über den TriathlonAcrossGermany – 7 Tage – 6 Triathlons – quer durch Deutschland.

Der TAG ist ein Etappen-Triathlon, der von der Ostsee bis zum Tegernberg in Bayern von Nord nach Süd durch Deutschland verläuft. Es werden 6 Triathlons in 7 Tagen absolviert.

Sebastian, nach der ersten Auflage 2013 und 2015 geht der TriAcrossGermany 2017 wieder an den Start. Was erwartet diesmal die Teilnehmer?

Antwort: 2017 wollen wir die bewährte Strecke von 2015 aufgreifen, in Boltenhagen an der Ostsee starten und nach 7 Tagen Triathlon am Tegelberg in Bayern ankommen.

Viele Triathleten in Deutschland wissen noch nicht, wie der TriAcrossGermany abläuft. Schildere doch mal das Format.

Antwort: Beim Triathlon durch Deutschland – dem TriAcrossGermany – geht es darum jeden Tag einen festgelegten Triathlon zu absolvieren. Dadurch bewegen sich die Teilnehmer einmal durch Deutschland. Die tägliche Schwimmstrecke ist festgelegt und abgesichert, die Radstrecke kann sich jeder Teilnehmer selber suchen und verläuft dabei im öffentlichen Straßenverkehr. Festgelegt ist der Wechselpunkt vom Rad zum Lauf. Bei der Laufstrecke gibt es eine Empfehlung. Das jeweilige Tagesziel als solches richtig aufgebaut mit Teppich, Zielbogen und Zielverpflegung. Im Zielort wird gemeinsam, natürlich im eigenen Wohnmobil, gecampt. Und nächsten Tag startet nach einem gemeinsamen Frühstück der Spaß von vorne.

Wie finden die Teilnehmer die Strecke und wie versorgen sie sich unterwegs?

Im Vorfeld wird jedem Teilnehmer ein Roadbook zum TAG zugeschickt. Hier sind alle Tagesetappen ausführlich beschrieben, inkl der Wechsel- und Zielorte. Betreut werden die Athleten unterwegs durch ihren Supporter. Dieser sammelt an den Wechseln auch das persönliche Equipment ein und ist auch ein wichtiger Teil der entstehenden TAG-Familie.

Wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Das Team des TAG besteht aus mehreren wettkampferfahrenen Triathleten, die Schwimmen, Rad fahren und Laufen mal anders erleben wollten. Neben dem klassischen Wettkampfcharakter wollten wir auch was sehen und eine gewisse Portion Abenteuer oben drauf packen. So starteten wir 2013 zu sechst zu einer Versuchsrunde mit einem Begleitfahrzeug. Es war eine tolle Woche. Danach war uns klar, dass wir dieses Erlebnis mit anderen Triathleten teilen werden. 2015 starteten wir dann zum ersten offiziellen Durchlauf. Dem Zweijahres-Rhythmus folgend wollen wir 2017 eine ähnliche Strecke wie 2015 absolvieren. An der Strecke feilen wir noch, vielleicht gibt es dann einen Verlauf von West nach Ost.

Welche Vorraussetzungen sollte ein TAG-Teilnehmer mitbringen?

In erster Linie denkt man wohl, dass das totale Übertriathleten sein müssen, die jeden Tag einen Ironman absolvieren. Aber die Strecken sind täglich moderater als man denkt. Im Schnitt sind ca. 2km zu schwimmen, 110 km Rad zu fahren und 8 km zu laufen. Dazu sollte der Teilnehmer einen guten Supporter finden, der sich selber gut orientieren kann, muss er doch täglich sein Fahrzeug zu den Wechselpunkten navigieren und mit dem Triathleten zur Streckenwahl auf der Radstrecke besprechen können. Somit ist an alle Beteiligten Teamfähigkeit gefordert. Die Belohnung ist für alle wohl auch der Blick auf schöne Landschaften – davon bekommt man unter der Woche reichlich zu sehen.

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"