Ernährung und Rezepte für Triathleten

Koffein-Test von Sponsor

SPONSER und COFFEEGEN bringen mit dem COFFEEGEN STARTER KIT einen neuartigen Gentest auf den Markt, der einem zeigt, zu welchem Zeitpunkt und in welcher Dosierung Koffein seine leistungssteigernde Wirkung optimal entfaltet. Während gewisse Leute sensitiv auf Koffein reagieren, merken andere kaum einen Effekt. Der Grund liegt in der unterschiedlichen Genetik. Es sind die Gene, welche bestimmen, wie gut unser Stoffwechsel Koffein verarbeitet. Entsprechend individuell sind auch die empfohlenen Koffeinmengen und der ideale Einnahmezeitpunkt, damit das Koffein seine bestmögliche Wirkung zeigt.

COFFEEGEN-Test
Der Test gibt Auskunft darüber, welcher Koffein-Stoffwechseltyp man ist und liefert alle nötigen Anhaltspunkte, wann und in welcher Dosierung Koffein für den bestmöglichen Effekt einzunehmen ist: vor dem Training, vor dem Wettkampf oder vor einer geistigen Herausforderung. Der Gentest eignet sich für alle Menschen, die ihre Leistung einfach, sicher und natürlich «auf den Punkt» steigern wollen. Mit dem COFFEGEN STARTER KIT zum Leistungsoptimum dank individuell passender Koffeindosierung!

KOFFEIN IM AUSDAUERSPORT

Sprint- und Intervall-Leistungen
Diese körperlichen Aktivitäten profitieren von der erhöhten Konzentration, Aufmerksamkeit und erhöhter Adrenalin-Aktivität. Die Einnahme empfiehlt sich genügend lange vor der Leistung, rund 30-60 min vorher, um den optimalen Wirkzeitraum abzudecken.

Ausdauer-Wettkämpfe von 1-3 h Dauer
Ab mehrstündigen Einsatzzeiten zeigt sich auch eine gesteigerte Ausdauerleistungsfähigkeit durch eine verbesserte Fettsäurennutzung zur Energiebereitstellung.
Da die höchste Koffeinkonzentration im Blut rund 45-60 min nach der Einnahme eintritt, und während den folgenden 2-3 h wieder abflacht, gilt auch hier die Einnahme gemäss seiner individuellen Situation zu planen. So kann direkt vom Start weg, oder z. B. gezielt auf die zweite Wettkampfhälfte oder Endphase die maximale Wirkung erreicht werden.

12- bis 24-Stunden-Rennen
Eine mögliche Anwendung wäre, alle 3 h einen ACTIVATOR mit seinen 200 mg Koffein pro Ampulle einzunehmen, je nach Körpergewicht auch etwas mehr oder weniger. Wenn man bereits Erfahrung mit Koffein hat und es gut verträgt, so kann man direkt ab Start damit beginnen. Ansonsten empfiehlt es sich erst etwas länger zuzuwarten, und z. B. in einem 5-6 h Rhythmus die Ampullen einzusetzen. Oder dann auch nur punktuell und gezielt ca. 30 min vor leistungskritischen Phasen wie in der Nacht oder rechtzeitig vor erwarteten Leistungseinbrüchen.

Mehrtägige Ultra-Etappen
Hierbei kann man sich an denselben Empfehlungen wie für Eintages-Anlässe orientieren. Es sollte dabei aber auf genügend Abstand (mind. 4 h vorher) einer jeweiligen Koffeineinnahme vor den Schlafpausen geachtet werden.

Bild von Redaktion

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"