Uncategorized

Radausfahrt bei -2 Grad – Was reitet mich?

“Was reitet mich bei -2 Grad eine Radausfahrt zu machen?” – Eine Frage, die ich mir heute die ganze Zeit gestellt habe. Ich hatte heute einen freien Nachmittag und die Worte von einer Wetterfrau “wir haben Spätwinter.. der kommt und bringt Kälte und Schnee” im Kopf. Mit der Schneemenge hatte ich ein wenig Glück, es hat ein paar mal ordentlich gepfiffen mit so kleinen Dartpfeilen im Gesicht.. die Schneekörner waren schon ein wenig kalt. Aber im Großen und ganzen habe ich 2,5 Stunden auf dem Rad gesessen und eine Runde durch den Münchener Osten gedreht.

Anfänglich war ich äußerst skeptisch, ob ich die Minustemperatur von 2 Grad bei Fahrtwind mit gefühlten -10 Grad auf der Strecke von 65 km durchhalte, aber das ging mit den Windstopper-Sachen echt gut. Die Strassen waren allesamt trocken und gut zu befahren.

Auf dem Rückweg stand ich vor dem Problem, dass meine Route von der Autobahn A8 gequert wird. Das hat den Nachteil, dass man drumherum oder soweit es ging entlang fahren kann. Ich befand mich ja sogar auf einem Radweg mit Namen, Mangfall-Radweg.. aber der versackte irgendwie und ich stand mit meinem Rad in einem Park. Nach dem Weg gefragt und eine undeutliche bayerische Antwort “noach Münschnn, midd’m Roaad? Denn fahrn’se de haid lang und dann oberhach’ng ‘ntlang der autobahn” . Der Mann wollte mir also sagen, die Hachinger Haid entlang und in Oberhaching rechts.. ich wusste bis dahin auch nicht, dass ich auf einer echten Flug Start- und Landebahn gefahren bin. Die war echt, nur, dass sie eher zu zivilen Zwecken wie wandern, Boarden usw. genutzt wird.
Bisher habe ich auch noch nie einen Hundebeutelspender auf einer Start- bzw. Landebahn gesehen.

Zum krönenden Abschluss des Tages: Meine Physiotherapie. Nach 10 Minuten Rückenmobilisierung dann 1 Stunde Athletik und Kraftübungen. Wenn einem das Laktat schon zu den Ohren herauskommt und dann noch der Physiotherapeut anfängt zu grinsen – dann kommt das gut. Viele spannende Übungen gemacht. So z.b. eine Standwaage machen und mit dem freien Arm 10 kg Gewicht hoch und runter, oder aber auch Kniebeuge mit 16 kg Gewicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"