Triathlon Rennberichte

Kristian Blummenfelt’s Ironman Weltrekord

Kristian Blummenfelt - Bei seinem ersten Ironman Langdistanz gelingt ihm der unglaubliche Ironman Weltrekord. Der Sportler Kristian im Portrait.

Zum Ironman Weltrekord beim Rennen in Cozumel 2021

Triathlon-Star Kristian Blummenfelt zeigte 2021 eine weitere außergewöhnliche Leistung, um bei seinem Debüt auf der Distanz einen vorläufigen vollen Ironman-Weltrekord von sieben Stunden, 21 Minuten und 12 Sekunden unter den heißen, feuchten Bedingungen von Cozumel in Mexiko aufzustellen.

Das Rennen am Sonntag war außergewöhnlich, so war das Schwimmen mit Abwärtsströmung und Kristian brauchte lediglich39:41 min für die 3,8 km lange Schwimmstrecke. Die Radstrecke mit nassen und rutschigen Asphalt hinderte allerdings nicht daran, um in mit einem über 42 km schnellen Split in 4:02:40 h auf dem Rad die 180 km zu fahren und die 379 Höhenmeter zu absolvieren. Der Lauf ist atemberaubend, mit einer Marathonzeit von 2:35:24 Stunden (das ist eine Durchschnittspace von 3:47 min pro km) bei 27 °C Hitze und 81 Prozent Luftfeuchtigkeit.

Siehe auch weitere Ergebnisse vom Ironman Cozumel in 2021.

Kristian Blummenfelt (kristianblu.com) im Portrait:

  • Täglich bis zu acht Stunden Training mit seiner Heimatstadt Bergen Triathlon Club in Norwegen, oft bei eisigen Bedingungen, hat sich für den bahnbrechenden 27-jährigen Star wirklich gelohnt.
  • Blummenfelt beeindruckt seit 2016 mit einem Ironman 70.3 (Halbdistanz) Weltrekord im Jahr 2018 von 3h 29m 4s in Bahrain, gefolgt von seinem ersten ITU World Triathlon Series Gold beim Grand Final 2019 in Lausanne.
  • Er senkte seinen 70,3-Weltrekord im Jahr 2019 auf 3h 25m 21s bei der IRONMAN 70.3 Middle East Championship in Bahrain und begeisterte dann die weltweiten Fans mit einer hervorragenden Triathlon-Goldmedaille bei den verschobenen Olympischen Spielen in Tokio 2020.
  • Darüber hinaus startete Blummenfelt seine Kampagne der World Triathlon Championship Series 2021 mit einem brillanten Sieg in Yokohama, wurde Sechster in Leeds und endete dann mit dem Titelgewinn im Finale in Edmonton.
  • Die kräftezehrenden feuchten Bedingungen von Cozumel stellten jedoch eine schwierige Herausforderung für den formstarken Star dar, der im Juli die volle Ironman-Weltrekordmarke des Deutschen Jan Frodeno von 7: 27: 53 Minuten ins Visier nahm.
  • Blummenfelt, dessen Projekt 2022 die ikonische Sieben-Stunden-Ironman-Marke unterschreiten soll, enthüllte auf Instagram: “Ich hatte eine tolle Zeit da draußen, als ich meinen ersten vollständigen Ironman gefahren bin. Danke an all die Zuschauer auf der Strecke.”

Redaktion

Das Blogmagazin von triafreunde.com. Ungeordnet, ohne Anspruch auf Vollständigkeit schreiben wir rund um Triathlon, Training und Ausdauersport. Alles Themen, die das Triathlonherz höher schlagen und den Wattmeter in die Höhe schnellen lassen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"